Fragen und Antworten zum Thema Heizöl

Warum ist es wichtig bei der Heizöllieferung zu Hause zu sein?

Das Heizöl wird in der Regel über einen an der Hauswand angebrachten Einfüllstutzen in Ihren Tank gefüllt. Neben dem Einfüllstutzen ist in der Regel die Steckdose für den sogenannten Grenzwertgeber zu finden, welcher  bei 90 prozentiger Füllung des Tanks ein automatisches Abschalten gewährleistet. Jedoch ist es sicherer, wenn wir Tank und Rohrleitungen im Auge behalten können, um einen ungewollten Ölaustritt zu verhindern.

Das ist uns nur möglich, wenn wir Zutritt zu Ihrem Haus haben. Daher ist es wichtig, dass Sie oder eine Person Ihres Vertrauens bei der Heizöllieferung zugegen ist.

Wie kann ich den Füllstand meines Öltanks ermitteln?

Jeder einzelne Öltank ist mit einem Füllstandsanzeiger ausgestattet durch den der Füllstand des Tanks ermittelt werden kann. Der maximal zulässige Füllstand Ihres Tanks ist auf dem Anzeiger oder dem Öltank selbst gekennzeichnet.

Als Füllstandsanzeiger kommen Peilstäbe, mechanische, pneumatische oder elektronische Messgeräte zum Einsatz. Gerne bauen wir Ihnen ein solches Gerät ein!

Sind dunkle Ablagerungen an den Wänden meines Kunststoff-Öltanks bedenklich?

Ablagerungen an den Wandungen Ihres Öltanks sind in der Regel unbedenklich. Jedoch können sie dazu führen, dass der Füllstand von außen nicht mehr genau ersichtlich ist. In diesen Fällen kann nachträglich ein Füllstandsanzeiger installiert werden.

Um Ablagerungen vorzubeugen empfehlen wir Ihnen einen lichtgeschützten Stellplatz für Ihren Kunststoff-Tank.

Warum ist es sinnvoll den Tankraum abzudunkeln?

Der Alterungsprozess von Heizöl wird bei Kunststoff oder Glasfasertanks durch eintretende UV-Strahlung beschleunigt. Um dem vorzubeugen hilft eine Abdunkelung des Lagerraumes. Dies ist bei einem Stahltank nicht notwendig!

Wann ist eine Tankreinigung zu empfehlen?

Um einen störungsfreien Betrieb der Heizungsanlage zu gewährleisten, empfehlen wir Ihnen in regelmäßigen Abständen eine Tankreinigung durchzuführen. Aufgrund der natürlichen Alterung von Heizöl, können sich auch ohne Fremdeinflüsse ölunlösliche Ablagerungen am Tankboden bilden. Bei einer Tankreinigung werden diese beseitigt, um einer Verstopfung der Ölsaugleitung vorzubeugen. Wenn Sie einen Stahltank haben, sollte eine solche Tankreinigung alle fünf bis zehn Jahre durchgeführt werden. Bei Kunststoff- oder Glasfasertanks empfehlen wir Ihnen alle zehn bis fünfzehn Jahre eine Reinigung Ihrer Tankanlage.

Was muss ich bei einer Lagerung von Heizöl in einem Außentank im Winter beachten?

Bis zu einer Außentemperatur von -10°C ist die Lagerung von Heizöl in einem Außentank unbedenklich. Wird die Temperatur unterschritten, empfehlen wir Ihnen das Additiv „Minus – Kälteschutz“, welches Ihr Heizöl kältebeständiger macht.

Was muss ich bei einer Neuinstallation oder Modernisierung meiner Heizungsanlage für Heizöl EL schwefelarm beachten?

Ist Ihre Heizungsanlage nach einer Neuinstallation oder Modernisierung nur für den Betrieb mit Heizöl EL schwefelarm geeignet, ist dies bei einer Heizölbestellung zu berücksichtigen! Sollten sich zu diesem Zeitpunkt noch Restbestände von Heizöl EL Standard in Ihrem Tank befinden, so geben Gerätehersteller oder Ihr Heizungsinstallateur Ihnen Auskunft über das gegebenenfalls zulässige Mischungsverhältnis. Wird eine Mischung der Qualitäten für den Betrieb Ihrer Heizung als unzulässig erklärt, so raten wir Ihnen vor der Befüllung zu einer Reinigung Ihrer Tankanlage. Erst danach können wir eine einwandfreie Inbetriebnahme der Installierten Heizungsanalage gewährleisten. Wir sind gerne bereit mit Ihrem Heizungsbauer Kontakt aufzunehmen, um Ihnen einen reibungslosen Ablauf zu gewährleisten.

Warum sollte ich eine Wartung oder Inspektion vor dem Tanken durchführen?

Möchten Sie Ihre Heizungsanlage zukünftig mit Heizöl EL schwefelarm betreiben, empfehlen wir Ihnen vor dem Tanken eine Brennerwartung und Kesselreinigung durchführen zu lassen. Auf dieses Weise können Sie die Vorteile dieser Heizölsorte vollständig nutzen. Im Hinblick auf die Brennereinstellung Ihrer Heizungsanlage sind bei einem Wechsel der HEL Sorten keine Besonderheiten zu beachten.

Sollten Sie noch weitere Fragen rund um Heizöl, Dieselkraftstoff oder sonstige Brennstoffe haben, sprechen Sie uns gerne an. Wir freuen uns auf Ihren Anruf!